Abenteuer essen

»Das Tafelvergnügen gilt jeden Tag für jeden Menschen, gleich seiner Herkunft, Geschichte oder sozialen Standes; es kann Teil anderer Freuden sein; und es hält am längsten an, um ihn über deren Verlust zu trösten.«

JEAN ANTHELME BRILLAT-SAVARIN

 

Essen ist unsere größte Gemeinsamkeit, es überwindet Sprachen, Kulturen und Religionen, sogar Spezies.

 

Essen verbindet uns alle. Dementsprechend hoch ist sein Stellenwert. Die Basis für sinnlichen Genuss sind unsere fünf Sinne - riechen, schmecken, sehen, tasten und hören. Darüber hinaus können wir den Genuss zusätzlich stimulieren: Durch Wissen. Wenn wir den Wert um die Lebensmittel begreifen, können wir zugleich dessen Potential verinnerlichen.

Weil wir das schätzen, haben wir unseren Supper Club "Kanapee" gegründet und möchten euch herzlich zu uns einladen.

 

Die Dekadenz unserer Wegwerfgesellschaft

Wir konsumieren im Überfluss und alles, was nicht den Normen entspricht, zu viel oder zu alt ist, wird einfach entsorgt. 

 

Wir gehen sehr bewusst mit Lebensmitteln um, versuchen aus allem etwas zu machen. Lebensmittel werden nicht von einem Tag auf den anderen schlecht und Obst und Gemüse können wir bedenkenlos essen, auch wenn dieses nicht mehr das Frischeste ist. Keine Sorge, wir kochen ausschließlich vegetarisch/vegan und nicht mit hygienisch bedenklichen Lebensmitteln aus der Tonne wie z.B. Pilzen. 

 

 

Unsere Vorfahren haben auf ihre Sinne vertraut. Das hat jahrhundertelang gut geklappt und tut es immer noch. Die Containerküche ist so unglaublich vielfältig. Du weißt im Grunde nie, was du findest (und das ist jede Menge) und probierst dich einfach aus. Gemüse und Obst lassen sich wunderbar einkochen und weiterverarbeiten. Und auch ein Joghurt wird nicht schlecht, nur weil das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht wurde, welches es übrigens erst seit den 80er Jahren gibt. 

 

Unsere Events sollen einen Raum bieten, um mit vielen Menschen an einer großen Tafel zusammen zu kommen. Pragmatisch könnte man das als Networking bezeichnen. Ganz praktisch gesehen fühlt es sich an wie am Tisch einer Großfamilie: Alle reden durcheinander und es wird viel gelacht, gegessen und geschlemmt!

 

Unsere Besucher kommen aus allen Gesellschaftsschichten, sie sind jeden Alters und jeder Nationalität, es sind Fleischesser, Vegetarier, Veganer – bei uns ist Jede/r willkommen, der Lust auf gutes vegetarisches oder veganes Essen hat! Und seit ihr am Ende des Abends freudig und satt, so war es uns ein großes Vergnügen!


Was gibt es Schöneres, als gemeinsam mit anderen Liebhabern der guten Küche am Esstisch zu sitzen? Und wer kocht schon gerne für sich alleine?